Cathlin Hummel, Verabschiedung in den Mutterschutz

Am Sabbat, dem 11.08.2018 verabschiedete sich Jugendpastorin Cathlin Hummel mit einer letzten Predigt, bevor sie in den Mutterschutz ging.
Im Oktober 2015 hatte sie ihr Praktikantinnenjahr* im damaligen Bezirk Frankfurt am Main mit den Gemeinden Ffm.-Zentrum und Ffm.-Unterliederbach begonnen. „Ein spannendes Jahr“, wie sie im AUSBLICK, dem Gemeindeblatt der Gemeinde Ffm.-Zentrum berichtete.
Im folgenden Jahr als Jugendpastorin lag der Schwerpunkt ihrer Arbeit in der Gemeinde Ffm.-Unterliederbach. Doch durch Predigten, Mitverantwortlichkeit für die Jugendarbeit, Mitarbeit im Gemeinderat und in anderen Gremien, war sie auch in der Gemeinde Ffm.-Zentrum präsent, gerade in den letzten Monaten.
Mit großem Bedauern wurde sie nun verabschiedet, mit Dank für ihr Engagement, ihre lebendigen Anregungen und ihren Einsatz für die Jugend. Gelegentlich teilte sie auch ihr musikalisches Talent mit der Gemeinde.
René Hedwig von der Gemeindeleitung und Ute Steuernagel als Leiterin der Kindergottesdienst-Gruppen dankten mit Blumen und Geschenk, die Gemeinde mit großem Beifall.
Bei allem Bedauern – die Gemeinde freut sich nun mit Cathlin Hummel und ihrem Mann Alexander auf die Ankunft der neuen Erdenbürgerin! Der Dienstort der Mutter nach dem Mutterschutz ist noch nicht bekannt. (wb)

*(Das Praktikanten/innen-Jahr folgt nach dem akademischen theologischen Master-Abschluss zur Vorbereitung auf den Pastoren/innen-Dienst.)