Was fällt uns bei Weihnachten ein?

Diese Frage stand im Mittelpunkt des Krippenspiels, das am Sabbat, den 24. Dezember, im Rahmen des Gottesdienstes aufgeführt wurde. Sicher fällt jedem etwas anderes ein. Das ist durchaus ok, solange wir dabei das Wichtigste nicht aus den Augen verlieren.

Das Krippenspiel mit den Figuren der biblischen Weihnachtsgeschichte hat dazu beigetragen, dass das Wichtigste das Wichtigste bleibt. Und auch die Predigt, die daran erinnerte, dass Weihnachtsgeschenke eine gute Sache sind, wenn wir dabei das größte Geschenk nicht vergessen – dass Gott sich in seinem Sohn Jesus Christus an uns verschenkt hat (vgl. die Predigt unter „Nachgedacht“ – „Predigten“).